Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Re: Asynchrone Hochbegabung

21. Oktober 2007 01:31
Liebe Nica
Ich bin auch neu hier, obwohl ich seit einigen Jahren über den EHK im Internet interessiert lese und auch schon an einem Treffen war. Mitglied bin ich aber noch nicht.
Deine/eure Geschichte hat mich gleich angesprochen, weil sie so viele Parallelen zu unserer hat. Einer unsrer Söhne ist nun mittlerweile 13 Jahre alt und hat auch schon verschiedenste Abklärungen hinter sich. In der 2.Primarklasse liessen wir ihn (privat) an der EPI-Klinik in ZH abklären, weil so vieles nicht gut lief in der Schule. Das Testergebnis war ein sehr guter IQ, aber Verdacht auf Unterforderung. Auch wir haben mehrmals all die Jahre div. Anläufe genommen mit der Lehrerschaft, der Schulpflege und Schulpsychologischem Dienst unserem Sohn Hilfestellungen/schulisches Enrichement od andere Hilfe zukommen zu lassen. Vergebens! Unsere Schulen wollen von all dem nichts wissen! Erst jetzt, zufällig, bin ich auf das Thema "Hochbegabung und ADS" gestossen, mir fielen die Schuppen von den Augen, ich konnte tagelang nur noch weinen. Was ich da alles zu lesen bekam glaubte ich erst gar nicht. Dies war unser alltägliches Leben mit unserem Kind! Warum bloss kam NIEMAND, keiner von diesen sogenannten "Fachpersonen" jemals nur auf die Idee dies zu testen?! Also wir sind jetzt in der Abklärung auf ADS bei unserem Sohn. Mal sehen wie's weitergeht...
Da dein Beitrag nun auch schon wieder ein paar Monate her ist: Wie läuft's bei euch inzwischen?
Gruss und alles Gute weiterhin
masuko
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Asynchrone Hochbegabung

Nica 4823 12. Dezember 2006 15:02

Re: Asynchrone Hochbegabung

masuko 1324 21. Oktober 2007 01:31

Re: Asynchrone Hochbegabung

FamH 1359 22. Januar 2009 07:51